Dr. med. G. Marx führte ins Thema ein, indem er die aktuellsten naturwissenschaftlichen Einsichten übers Mikrobiom darlegte. In der Individualität der Darmbesiedelung könnte eine Erklärung fürs funktionelle Bauchweh sein – und daraus ergeben sich interessante Therapieansätze: Probiotica, Präbiotica, Stuhltransplantation. Die bewährte Diagnosesicherung kam ebenso zur Sprache wie die neusten Trends zur Linderung bei Beschwerden durch Intoleranzen von Lactose – Fructose – Gluten.

Dr. med G. Bleul ermunterte zur homöopathischen Behandlung mit einem wahren Feuerwerk an Fallbeispielen, die alle häufig in der Allgemeinpraxis vorkommen. Eine praxistaugliche Zusammenstellung ermöglicht die Behandlung von häufigen akuten Magen-Darm-Krankheiten mit relativ geringem zeitlichem Aufwand. Und auch Patienten mit einer komplexen Anamnese von Abdominalbeschwerden profitieren – sorgfältiges Repertorisieren vorausgesetzt. Mit der kurzgehaltenen eingängigen Materia medica konnte die Mittelwahl gut nachvollzogen werden.

Die beiden Referenten sind Experten in ihrem Fach und geübte Dozenten. Es war ein Genuss, den Ausführungen zu folgen. Die abgegebenen Unterlagen dienen der Wissenserweiterung und sind für den Praxisalltag hilfreich.

An Dr. Marx und an Dr. Bleul auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön!

Entsprechend ungezwungen und kameradschaftlich war die Stimmung.

Infrastruktur und Betreuung durch die Belegschaft des Hotels Adula waren tadellos.

Rundum ein hochkarätiges Seminar!